Folienheißprägen

Das Folienheißprägen ist geeignet für Kunststoffteile, Papier,
Glas und viele andere Materialien.

Bei diesem Verfahren wird die Farbe, die auf einer Polyesterträgerfolie aufgebracht ist,
mit Hilfe eines beheizten Prägestempels aus Metall oder Silikon (auf dem das Motiv
erhaben angebracht wurde), auf das Werkstück geprägt.

Die Prägung besticht durch ihre hohe Farbdichte. Ausserdem kann bei diesem Verfahren
ein metallischer Glanzgrad erreicht werden, der in keinem anderen Druckverfahren mit
flüssigen Farben erreicht werden kann. Es sind keine Trocken- und Aushärtezeiten notwendig.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok